Hypnoanalyse

weil…wir mit der Hypnoanalyse als aufdeckendes Verfahren arbeiten.

Sie wenden sich an uns, weil Sie Leidensdruck haben. Sie fühlen zum Beispiel Niedergeschlagenheit, Traurigkeit, Wut, Stress, Ohnmacht und haben Ängste und Sorgen. All diese negativen Gefühle haben einen Auslöser. Mittels OK-Hypnose können wir das ursächliche Ereignis aufdecken, das für die leidige Situation verantwortlich ist. Im nächsten Schritt bearbeiten wir die damit verbundenen Emotionen/Gefühle, und die daraus entstandenen Belastungen verlieren ihre Wirkung.
In Bildern gesprochen handelt es sich um das Löschen alter Software auf einem Computer und das folgende Neubespielen der Festplatte. So erreichen Sie mit einer Neuprogrammierung eine neue Lebensqualität. Das alte Problem wird Geschichte.

 

Die Hypnoanalyse basiert auf drei Schritten.

1. Ursache finden. Unter Hypnose begleiten wir Sie zu dem auslösenden Ereignis (Unfall, Trauma, etc.). Dieses ist meist tief im Unterbewusstsein gespeichert und kann mit dem Verstand allein nicht gefunden werden.

 

2. Ereignis bearbeiten. Im hypnotischen Trance-Zustand in tiefster Entspannung kann der tatsächliche Grund für Ihre Probleme ins Bewusstsein gehoben werden. Dieses auslösende Ereignis wird aufgedeckt, behandelt und Veränderung wird somit ermöglicht.

 

3.  Gefühle drehen. Weil das belastende Thema behandelt wurde, kommen die alten negativen Gefühle nicht mehr zum Tragen oder sind wenigstens stark abgeschwächt. Das Vergangene kann nun ohne belastende Gefühle angeschaut werden. Somit kann sich neues Verhalten etablieren.

 

Diese Art der Hypnosearbeit gehört aus unserer Erfahrung heraus zu den absolut effektivsten Methoden, nachhaltige Veränderung zu erreichen.

 

Hypnose hilft, auch wenn alles andere versagt. (James Braid)